Dienstag, 12. November 2013

Butter-Karamellen ♥DIY

Hallo ihr lieben,
von der Arbeit aus, nehmen wir an einem Weihnachtsbasar teil, dort verkaufen wir neben jede Menge Marmeladen wahrscheinlich auch diese selbstgemachten Butter-Karamellen.
Ich habe sie heute das erste mal getestet und bin hin und weg ♥
Wenn ihr Lust habt es auszuprobieren, hier das Rezept für euch.


  • 125 ml Sahne
  • Mark und Schale einer halben Vanilleschote
  • 175 g Zucker
  • 150 g Butter



Schritt 3 - Beim Köcheln wirft die Maße blasen.


  1. Die Sahne mit dem Vanille mark und der ausgeschabten Vanilleschote aufkochen; etwas ziehen lassen und die Schot entfernen.
  2. Zucker in einem Topf karamellisieren.
  3. Die Butter und die Sahne zusammen in den Zucker geben.
  4. Ca. 15-20 Minuten Köcheln lassen. Dabei durchgehen rühren.
  5. Eine flache Form mit Backpapier auslegen und ein bisschen Öl darin verstreichen.
  6. Die Karamellmasse hineingießen.
  7. Nach ca 15-20 Minuten mit der Messerspitze testen ob die Masse schnittfest ist. 
  8. Falls dies der Fall ist den Karamell stürzen und in Würfel                                                                    schneiden. Das Messer dabei immer wieder in Heißes Wasser                                                            tauchen.
Schritt 6 - Die Maße in der kleinen Form,
meine ist ungefähr 22*12 cm groß.
Die fertig geschnittenen Karamellen ♥
einfach köstlich
Das Rezept reichte bei mir übrigens für ca. 60 Karamellen.
 Über Kommentare oder Anmerkungen würde ich mich sehr freuen ;)
Morgen gibt es etwas zu meinem Strickprojekt.
:* Liebste Grüße
Lischen ♥



Kommentare:

  1. Oh, die sehen aber lecker aus! Die sind Dir super gelungen!
    Ich wünsch Dir einen schönen und gemütlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt lecker, so schöne Kalorien (-.

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen super aus!! Ich hatte letztes Jahr mal versucht, welche selber zu machen, aber da kannte ich den Trick mit dem Messer im warmen Wasser noch nicht. ;-) Danke dafür!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen